Maria Langstroff - Nicht dem Leben mehr Tage geben, sondern den Tagen mehr Leben! (Papageno-Geschichte Nr. 3)



Maria Langstroff ist Jahrgang 1986, geboren in Hessen. Wäre sie gesund, säße sie jetzt wahrscheinlich in der Uni und würde büffeln (sie wollte Lehrerin werden), sie wäre mit Freunden unterwegs, oder vielleicht gerade irgendwo auf Reisen, um die Welt zu entdecken. Was junge Frauen in ihrem Alter halt so machen. Ein Semester im Ausland während ihres Lehramtsstudiums hatte sie jedenfalls fest eingeplant, wie sie erzählt. Außerdem wünschte sie sich immer schon, was sich die meisten jungen Frauen wünschen: Familie und Kinder. Vielleicht wäre sie heute also in ihrem Alter von heute 26 auch schon Mutter, wer weiß. Weiterlesen ...

Das endlose Ringen um die Gleichberechtigung



Also, jetzt wissen wir es! Das Institut für Demoskopie Allensbach hat im Auftrag der "Bild der Frau" eine repräsentative Studie zum Thema Männer in Deutschland durchgeführt. Und kam unter anderem zu folgendem Resultat: 64 % der deutschen Männer finden, dass es mit der Gleichberechtigung der Frauen in Deutschland mittlerweile reicht. 28 % halten die Bemühungen um Gleichberechtigung für übertrieben, 6 % beklagen gar eine Benachteiligung der Männer in Deutschland. Weiterlesen ...

Beste Freundinnen - eine ganz besondere Beziehung



Nie waren Freunde so wichtig wie heute. In Zeiten, in denen andere gesellschaftliche Bezugssysteme wie Ehe, Familie und Religionsgemeinschaften zunehmend brüchiger werden, gewinnt die Institution Freundschaft mehr und mehr an Stellenwert. In einer amerikanischen Studie bezeichneten zwar immer noch 47 % der Befragten romantische Partner als ihre engsten und intimsten Bezugspersonen; doch schon auf dem zweiten Platz lagen Freunde (36 %). Familie und Verwandtschaft dagegen landeten mit nur 14 % der Nennungen deutlich abgeschlagen auf einem hinteren Platz. Weiterlesen ...

Hochsensibilität und die moderne Arbeitswelt - zwei unüberbrückbare Gegensätze?



Hochsensibilität als Persönlichkeitsmerkmal, welches durch eine im Vergleich zum Durchschnitt differenziertere und intensivere Reizwahrnehmung und -verarbeitung gekennzeichnet ist, ist in unserer heutigen Arbeitswelt immer noch mit einem Makel behaftet. Das ist kein Wunder in einer Zeit, in der die Anforderungen des allgemeinen Arbeitsmarktes den Fähigkeiten und Potentialen von hochsensiblen Menschen nur wenig entsprechen. Weiterlesen ...

(Alb-)Träume und ihre Bedeutung



Ein Thema, mit dem Klienten gerne in Therapiestunden zu mir kommen, sind Träume. „Ich habe das und das geträumt - was bedeutet das?“ - „Ich träume immer wieder denselben Traum, was will mir der sagen?“ So oder so ähnlich lauten meist die Fragen dazu. Und natürlich sind Träume ein interessantes Thema, nicht nur in Psychotherapien, sondern ganz allgemein. Viele Menschen fragen sich, was Träume bedeuten, viele Forscher haben sich schon immer mit dem Schlafen und natürlich auch mit dem Träumen beschäftigt. Weiterlesen ...

Ist das wirklich mein Traumberuf?



Auf iPersonic habe ich ja schon häufig genug darüber geschrieben, wie ausschlaggebend der richtige Beruf für das eigene Glück und die Lebenszufriedenheit ist. Und wie wichtig es deshalb ist, sich selbst und die eigene Persönlichkeit gut zu kennen, um in diesem Bereich die richtigen Entscheidungen treffen zu können. (Hier kannst du kostenlos unseren Berufstest machen!) Weiterlesen ...

Warum Frauen eine verzerrte Selbstwahrnehmung haben



Es ist schon eine Weile her, seit ich das letzte Mal hier auf iPersonic über das Thema „Blinder Fleck“ geschrieben habe. Das Thema kam mir aber gestern wieder einmal in den Sinn, und zwar aus ganz persönlichem aktuellem Anlass. Ich war, wie man so schön sagt, offensichtlich mit dem falschen Fuß aufgestanden - solche Tage haben wir ja alle zwischendurch mal. Ich hatte nicht besonders gut geschlafen, mir lagen ein paar Dinge auf der Seele, und entsprechend verknautscht fand ich auch gleich beim Zähneputzen mein Spiegelbild über dem Waschbecken. Augenringe, eindeutig mehr Falten als gestern noch und was war das für ein komischer kleiner neuer Pigmentfleck rechts von der Nase - ging es etwa jetzt schon los mit Altersflecken bei mir? Und dann machte ich auch noch den dümmsten strategischen Fehler, den frau in so einer Situation überhaupt machen kann: ich stellte mich auf die Waage! Damit war der Tag eigentlich gelaufen; am liebsten hätte ich mich gleich wieder ins Bett gelegt. Meine ohnehin schon mäßige Laune schlug kurz vor dem absoluten Nullpunkt auf und richtete sich dort häuslich ein. Weiterlesen ...

Berufsberatung in einer globalisierten Welt



Wir von iPersonic glauben daran, dass Berufsberatung für jeden zugänglich sein sollte. Ein Beruf, der einen wirklich erfüllt, ist ein wichtiger Grundpfeiler eines erfüllten Lebens. Das trifft so natürlich auch für Menschen aus Entwicklungsländern zu. "Berufsberatung kann eine wichtige Rolle dabei spielen, sozial benachteiligten und in Armut lebenden Menschen Hoffnung zu vermitteln. Sie öffnet ihnen die Augen für neue Möglichkeiten und unterstützt sie dabei, sich diese Möglichkeiten auch zunutze zu machen", stellt eine von der Weltbank in Auftrag gegebene Studie fest. Leider sind die wirtschaftlichen Mittel in solchen Ländern sehr beschränkt. Jede finanzielle Investition dort will gut überlegt sein - und Berufsberatung steht dabei nicht ganz oben auf der Prioritätenliste. Weiterlesen ...

Kann man ein Trauma vererben?



„Missbrauch der Mutter kann Autismus-Risiko ihrer Kinder erhöhen“ lautete die Überschrift eines Spiegel-Online-Artikels vergangene Woche. Eine amerikanische Studie an mehr als 50.000 Frauen hatte diesen merkwürdigen Zusammenhang kürzlich zutage gefördert: Wurde eine Frau als Kind Opfer von schwerem sexuellen Missbrauch, ist die Gefahr, dass sie als Erwachsene später ein Kind zur Welt bringt, das unter Autismus leidet, dadurch um mehr als 60 % (!) im Vergleich zu einer nicht-traumatisierten Frau erhöht. "Unsere Untersuchung legt nahe, dass die Auswirkungen von Missbrauch während der Kindheit über die Generationen hinweg reichen", wird der an der Studie beteiligte Wissenschaftler Marc Weisskopf im Spiegel-Artikel zitiert. Als mögliche Ursachen dafür ziehen die Forscher derzeit die Schwächung des Immunsystems und der Stressresistenz bei missbrauchten Frauen heran, die sich dann ungünstig auf die Schwangerschaft und die Entwicklung des Embryos auswirken könnten. Weiterlesen ...

One Billion Rising - Frauensolidarität gegen sexuelle Gewalt



Jyoti Singh Pandey hieß die junge Inderin, die im Dezember des vergangenen Jahres an den Folgen einer brutalen Gruppenvergewaltigung starb. Sicher nicht das erste und nicht das letzte (Todes-)Opfer (sexueller) Gewalt an Frauen: Statistiken zufolge wird weltweit jede dritte Frau mindestens einmal in ihrem Leben misshandelt oder vergewaltigt. In Deutschland werden pro Jahr 8.000 Fälle von sexueller Gewalt gegen Frauen vor Gericht verhandelt; die von den Fachleuten geschätzte Dunkelziffer liegt beim Zwanzigfachen. 160.000 Frauen pro Jahr, die allein in Deutschland sexuelle Gewalt erleiden ... weltweit 1 Milliarde Frauen ... Weiterlesen ...

Mehr Themen aus dem Blog