Mach den iPersonic© Berufstest - in nur 60 Sekunden.

Starte den Test  ►

Kostenloses Sofortergebnis. Keine Registrierung nötig!

Passen introvertierte und extrovertierte Partner zusammen?

Frage: Ich selber bin ein introvertierter Typus, aber mein Freund ist total extrovertiert. Eigentlich hat das anfangs nicht gestört, denn ich glaube fast, dass es ihm gut gefällt, dass ich so ruhig bin. Und mir hat es auch gefallen, dass er so ein witziger und aufgedrehter Kerl ist, weil er in seinem Wesen Dinge hat, die mir fehlen, die ich aber interessant finde.  Das Problem ist aber, dass er äußerst mitteilsam und sehr wissbegierig ist. Während er es darauf anlegt, mit fremden Menschen ins Gespräch zu kommen, ob das nun in der Apotheke oder an der Würstchenbude ist, um neue Dinge zu erfahren und etwas dazuzulernen, so ist es bei mir genau anders herum. Ich vermeide es irgendwie immer lieber, mit anderen ins Gespräch zu kommen, weil es mir nicht liegt, ich lieber meine Ruhe haben will und meist erst gar nicht weiß, was ich überhaupt sagen könnte. Wir haben unsere Gegensätzlichkeit zwar positiv gesehen und gesagt, das wir uns helfen könnten, ich ihm ruhiger zu werden oder auf dem Teppich zu bleiben, und er mir etwas offener zu werden. Doch in der Realität sieht es so aus, das er ein Mensch ist, der sich sehr gerne unterhält und der über alle möglichen Dinge wahnsinnig viel weiß und der stundenlang Monologe führen kann. Und das ist der Punkt, wo es anstrengend für mich wird. Ich werde automatisch in die Zuhörer-Ecke gedrängt und vermag es nicht, mich selbst dort heraus zu befördern. Wenn ich mal ein Sätzchen sage, dann hat er dazu auch gleich wieder etwas anzumerken und - schwupps - übernimmt er wieder die Rolle des Redners. Unterhalten ist schön, wenn jeder gleich viel oder fast gleich viel dran kommt, aber wenn ich immer nur zuhören muss, dann ist es einfach zu viel auf einmal für mich. Außerdem habe ich Angst, dass ich ihn langweile, wenn ich so gar nichts sage. Kann unsere Beziehung trotzdem gut gehen?

Gesprächsbedarf?

Jetzt unverbindlich kostenlosen Ersttermin zur Online-Beratung mit der Diplom-Psychologin Felicitas Heyne (der Autorin dieses Artikels) vereinbaren!


Mehr erfahren
Antwort: Es ist gar nicht so selten, dass sich in Beziehungen Extrovertierte und Introvertierte finden! Bei mir uns meinem Mann ist es z. B. auch so, dass mein Mann introvertiert ist, ich selbst aber ganz klar extrovertiert. Und wir halten es immerhin schon über zehn Jahre miteinander aus ... ;-)  - Nein, im Ernst: natürlich kann das funktionieren, auch in langfristigen Beziehungen. Vermutlich wird sich das Ungleichgewicht nie ganz ausgleichen, muss es aber auch nicht. Wichtig ist vor allem, dass ihr Verständnis für die Unterschiedlichkeit des anderen habt und ihn einfach so akzeptiert, wie er ist. Probleme gibt es vor allem dann, wenn einer mit Versuchen anfängt, den anderen irgendwie umzumodeln, also z. B. eine Introvertierte ständig auf Partys zu schleppen und dann auch noch die Geburtstagsrede vor fünfzig Wildfremden halten zu lassen! Das geht natürlich daneben, genauso wie es für einen Extrovertierten schlecht ist, wenn er seine Sehnsucht nach Gesellschaft und Interaktion auf Dauer der Partnerin zuliebe zu stark unterdrückt.

Besser ist es, wenn ihr so nach und nach euren kleinsten "gemeinsamen Nenner" rausfindet - also so viel Gesellschaft und Action, wie für dich gerade noch okay ist. Das macht ihr dann gemeinsam, und alles, was dein Freund sonst noch so für seine extrovertierte Natur braucht, muss er sich dann halt alleine holen. In der Zeit kannst du dann in Ruhe deine Batterien wieder aufladen und relaxen. Kein Mensch sagt, dass man in Beziehungen dauernd alles zusammen machen soll - im Gegenteil, alle Paartherapeuten werden dir erklären, dass es sogar gut ist, ein bisschen Freiheit und Unabhängigkeit voneinander zu bewahren! Schließlich seid ihr ja eigenständige Personen und das sollt ihr auch bleiben!

Du musst auch keine Angst haben, deinen Freund mit deiner ruhigen Art zu langweilen! Am besten liest du dazu noch mal meinen Blog-Artikel "Persönlichkeitsmerkmale und ihr Einfluss auf menschliche Interaktionskreisläufe". Extrovertierte sind schon zufrieden, wenn sie keiner unterbricht und sie einfach so ihre Gedanken vor sich hinplappern können! Ich weiß, wovon ich rede, ich bin ja selber eine! ;-) Hast du deinen Freund mal gefragt, ob es ihn stört, dass du so ruhig bist? Ganz oft finden Extrovertierte nämlich gerade das an Intros so anziehend! Mit anderen Extrovertierten sind sie zwar vielleicht diesbezüglich eher auf einer Wellenlänge, aber das bessere Publikum seid eigentlich ihr Intros - andere Extrovertierte wollen nämlich auch mal zu Wort kommen ...  Und lass dich nicht zu sehr verunsichern - letzten Endes liegt es sicher nicht allein an dieser einen Unterschiedlichkeit, ob es zwischen euch beiden gut läuft oder nicht! Eine Garantie hättest du auch dann nicht, wenn ihr beide diesbezüglich gleich gepolt wärt!

Möchtest du mehr erfahren?

Dann mach doch unseren kostenlosen Persönlichkeitstest. Dauert keine 5 Minuten! Du erhältst sofort ein fundiertes Persönlichkeitsprofil. Für jeden Persönlichkeitstyp stehen maßgeschneiderte Ratgeber zu Themen wie Beruf und Partnerschaft zur Verfügung. Du kannst diese Ratgeber sofort auf deinen Rechner herunterladen. Starte mit dem Test!

> Ähnliche Artikel der Diplom-Psychologin Felicitas Heyne: