World of Warcraft - Wichtige Info für Eltern!

Als Ergänzung zu den beiden vorhergehenden Artikeln zu diesem Thema möchte ich eine wichtige Information nachschieben, auf die mich iPersonic-Leser Markus hingewiesen hat (vielen Dank noch mal an dieser Stelle dafür!): World of Warcraft wurde (übrigens schon vor drei Jahren!) um die elterliche Freigabefunktion erweitert, um Eltern die Möglichkeit zu geben, die Spielzeit ihrer Kinder besser zu beaufsichtigen. Eltern können über einen Zeitplan festlegen, wann ihre Kinder sich in das Spiel einloggen dürfen und wann nicht. Damit können sie die Spielzeiten ihrer Kinder genau festlegen: Sobald die elterliche Freigabe aktiviert und ein Zeitplan eingerichtet wurde, können die Kinder nur noch zu den von ihren Eltern vorgegebenen Zeiten spielen. Versucht das Kind, sich außerhalb dieser Zeit einzuloggen, funktioniert das nicht.

Gesprächsbedarf?

Jetzt unverbindlich kostenlosen Ersttermin zur Online-Beratung mit der Diplom-Psychologin Felicitas Heyne (der Autorin dieses Artikels) vereinbaren!


Mehr erfahren
Genaue Informationen zum „wie geht‘s?“ finden alle interessierten Eltern unter

http://www.wow-europe.com/de/info/faq/parentalcontrols.html

Ich habe mir den Link angeschaut, und es gibt wirklich keine Ausrede mehr über die technische Seite: das Ganze ist watscheneinfach und auch ohne besondere Computerkenntnisse leicht zu bewältigen! Und bei wem es dennoch klemmt, der erreicht den Kundendienst, der unterstützend tätig werden kann, zwischen 10:30 und 20:00 Uhr Pariser Zeit.

Liebe Eltern, bitte nehmt euch die paar Minuten, länger dauert es bestimmt nicht!

Hat dir der Artikel gefallen? Klick hier um Ihn deinen Freunden zu empfehlen!


Möchtest du mehr erfahren?


Dann mach doch unseren kostenlosen Persönlichkeitstest. Dauert keine 5 Minuten! Du erhältst sofort ein fundiertes Persönlichkeitsprofil. Für jeden Persönlichkeitstyp stehen maßgeschneiderte Ratgeber zu Themen wie Beruf und Partnerschaft zur Verfügung. Du kannst diese Ratgeber sofort auf deinen Rechner herunterladen. Starte mit dem Test!
Ähnliche Artikel der Diplom-Psychologin Felicitas Heyne: